Laurence Dreyfus, geboren 1952 in Boston, lebt seit Jahrzehnten eine ungewöhnliche Doppelkarriere als Musikwissenschaftler und Musiker. Er lehrte an den Universitäten Yale, Chicago, Stanford, der Royal Academy of Music und dem King’s College London, bevor er an die Universität in Oxford wechselte. Seine Publikationen zu Bach und Wagner gehören inzwischen zum Kanon der musikwissenschaftlichen Literatur. 1994 gründete er das Gambenconsort Phantasm, das weltweit auftritt und inzwischen mehr als 20 CDs aufgenommen hat. Diese wurden unter anderem mit Gramophone Classical Music Awards und dem Diapason d’or de l’année ausgezeichnet. Seit 2013 lebt der Künstler in Berlin